Liebe Bezirks-, Stammes- und Ortsgruppenleitungen,

dieses Frühjahr stand überraschend im Zeichen des „C“. Wir, als Landesteam, hatten zwar
überlegt, wie man das „C“ wieder etwas aus dem angestaubten Keller herausholen kann, dass es uns dann jedoch so überrumpelte, konnte keiner ahnen.

Spontan eine Landesversammlung absagen (neuer Termin: 3.Oktober!) und die bereits
durchgeplanten Osterkurse schweren Herzens nicht durchzuführen, war nur der Anfang einer
aufregenden und anstrengenden Zeit.
Denn das, was uns alle doch wahrscheinlich zu den Pfadfindern gebracht hat und uns hält, sind doch die Menschen, die Fahrten, das Abenteuer, das Entdecken und das Miteinander. Kothe aufbauen, Feuer machen, Essen teilen, gemeinsam einschlafen, am nächsten Morgen Neues lernen.

Mit der Aktion „Homescouts“ haben wir versucht, euch ein bisschen Abenteuer und Pfadfinderei nach Hause zu bringen. Viele von euch haben sich mit großartigen Beiträgen beteiligt, sodass wir auch für die kommenden Wochen weiterhin kleine Aufgaben für euch vorbereitet haben, die euch die Sommerferien versüßen sollen.
Leider mussten wir nämlich auch das Landeslager auf das kommende Jahr verschieben. Keine leichte Entscheidung, aber – wir sehen das Positive – so hält die Vorfreude auf ein Wiedersehen noch länger an. 😉

Wir planen nun mit Tatendrang den Herbst, wollen manches nachholen, manches umgestalten. Wir hoffen, eine Landesversammlung „in echt“ durchführen zu können. Zwar kürzer (nur einen Tag) und nicht so schön eng, wie in der Kapelle des Sachsenhains, aber hoffentlich genauso konstruktiv und ein bisschen „normal“. Die Delegierten werden ihre Unterlagen bald zugeschickt bekommen.

Kurz danach können wir hoffentlich den DGD und den Grundkurs in den Herbstferien stattfinden lassen und uns bald darauf beim Kongress zum Thema „Friede, Freude, Lagerfeuer“ auf der Burg Ludwigstein wiedersehen. Wir freuen uns schon wahnsinnig!
Bis dahin, tut euch etwas Gutes. Baden, Spaziergänge, kleine Fahrten, Pfannkuchen zum
Frühstück

Wir planen viel für die kommenden Monate, doch wissen wir natürlich leider nicht, wie sich die Lage entwickelt. Falls Veranstaltungen nicht stattfinden können sollten, werden wir euch so früh wie möglich informieren. Wenn ihr Fragen zur aktuellen Rechtslage habt, dann scheut euch nicht bei euren Gemeinden oder bei uns im Landesbüro nachzufragen.
Außerdem möchten wir euch noch berichten, dass das Südstadtbüro umgezogen ist! Nach 15
Jahren in der Alten Döhrener Straße 39 haben wir vergangene Woche neue Räume ganz in der
Nähe bezogen. Ihr findet die Büros von Max, Christian und Stefani ab jetzt in der Meterstraße 16.
Wir hoffen auch noch auf eine*n Freiwilligendienstleistende*n. Macht gerne Werbung für ein FSJ im VCP Land Niedersachsen ab Herbst 2020.

Wir freuen uns auf eine spannende zweite Jahreshälfte mit euch.

Haltet die Ohren steif und gut Pfad!
Johanna, Lenni, Amelie und karosch

Den Inhalt des Stammesversandes könnt ihr euch hier runterladen.

Hinterlasse einen Kommentar