Liebe Pfadfinder*innen im VCP Niedersachsen!

Seit mehr als einem Monat prangt nun schon ein neuer und umständlicher Doppelname auf der Homepage wo vorher Katrins Name zu lesen war. Und damit ich nicht nur ein langer Doppelname bleibe, möchte ich mich an dieser Stelle gerne kurz vorstellen.

Ich heiße mit bürgerlichem Namen Philipp Neugebauer-Lobeck, bin 31 Jahre alt und lebe mit meiner Frau und meinem Sohn im schönen Oldenburg.

Ich bin dabei, mein Lehramtsstudium in Deutsch und Geschichte abzuschließen und habe außerdem das Vergnügen, jetzt im VCP als Bildungsreferent arbeiten zu dürfen. Im Landesbüro werde ich erst einmal in Katrins große Fußstapfen treten und ihre Aufgaben übernehmen.

Ich selbst „stamme“ ebenfalls aus dem VCP. Nachdem ein Oldenburger in Berlin-Pankow einen VCP Stamm gegründet hatte (was für mich einen Fußweg von drei Minuten bedeutete – Grund genug sich das mal anzusehen) wurde mir in meiner Sippe auch schnell ein Fahrtenname verpasst. Seitdem werde ich „Lübeck“ genannt und stelle mich unter Pfadfinder*innen auch so vor.

Es folgte die „übliche“ Pfadfinderkarriere: Gruppenleitung, Stammesleitung, Landesratsvorsitz, Bundesratsdelegierter, ab und zu in Projekten auf Bundeslagern aktiv, und so weiter und so fort. Unter anderem war ich mit meinem Stamm beim großartigen Landeslager „Xenokaii“ in Großzerlang. Seit ein paar Jahren bin ich jedoch nicht mehr im VCP Berlin-Brandenburg aktiv, sondern habe meine Heimat im Team der IMWe gefunden.

Wenn ich nicht gerade für die Pfadfinder unterwegs bin, spiele ich sehr gerne alle Brettspiele, die ich so in die Finger bekomme. Wenn das aufgrund fehlender Spielpartner*innen mal gerade nicht gehen sollte, greife ich auf die Musik zurück. Auf meiner Geige spiele ich in letzter Zeit sehr gerne irischen Folk, am schönsten ist es aber immer noch, in einer verrauchten Jurte mit 40 Anderen Lieder aus dem Bock zu spielen.

Ich bin also schon recht lange und sehr gerne Pfadfinder. Ich bin der festen Überzeugung, dass wir mit unserer Pädagogik und unseren Werten die Welt tatsächlich zu einer besseren umgestalten können. Die Gelegenheiten, die sich Pfadfinderinnen und Pfadfindern bieten sind vielfältig und wunderbar – seien es tolle Lager, Freundschaften fürs Leben oder Erfahrungen, die man sonst nicht hätte machen können. Durch meine Tätigkeit als Bildungsreferent habe ich nun die Möglichkeit, all das aus einem anderen Blickwinkel und mit anderen Schwerpunkten weiter umzusetzen. Darauf freue ich mich sehr! Darauf, und euch endlich auch persönlich kennenlernen zu können und loszulegen

Gut Pfad, Lübeck

 

P.S.: Ihr könnt mich am besten dienstags im Büro Südstadt erreichen.

Ansonsten unter dieser Nummer: 01511-2716699

Oder jederzeit per Mail: philipp@niedersachsen.vcp.de

Hinterlasse einen Kommentar