Von Christoph|24. August 2018|

Lieber VCP Land Niedersachsen,

nachdem Karo euch von den Feierabendgesprächen aus bereits einen kleinen Teaser bei Facebook hinterlassen hat, möchte ich euch den Rest der Geschichte nicht weiter vorenthalten.

Mein Name ist Christopher Donath, ich bin 27 Jahre alt und darf das kommende Jahr über als Elternzeitvertretung für Miriam mit euch zusammenarbeiten. Dementsprechend sitze ich nun im Landesbüro im Haus kirchlicher Dienste und stehe euch dort als Ansprechpartner zur Verfügung. Zunächst in Teilzeit (50 %) und ab dem 01.10.2018 bin ich dann in Vollzeit für euch da!

Warum das denn? – Ganz einfach: Ich stecke derzeit in den letzten Zügen meines Studiums, das voraussichtlich zum 30.09. beendet sein wird.

Neben meinem Studium der Erziehungswissenschaft an der TU Braunschweig habe ich selbst auch schon eine längere Verbindung zur (verbandlichen) Jugendarbeit, denn ich bin selber auch Pfadfinder, seit ungefähr 20 Jahren. Allerdings nicht im VCP, sondern im Ringe-Partner BdP. Nach einigen Jahren als Gruppenleitung, Teil der Stammesführung und Bezirkssprecher bin ich dort allerdings seit 2013 ohne feste Funktion und nur noch für einzelne Aktionen oder unterstützend in meiner pfadfinderischen Heimat, Wolfsburg, tätig.

Dennoch verbringe ich weiterhin einen großen Teil meiner Freizeit im Kontext der Jugendarbeit, nämlich im Stadtjugendring Wolfsburg, dessen Vorstand ich seit 2012 angehöre. Den übrigen Teil meiner Zeit verbringe ich am liebsten mit Klettersport (insbesondere Bouldern) und Freunden.

Ansonsten freue ich mich drauf, euch und eure Arbeit in der kommenden Zeit persönlich/genauer kennenzulernen und euch dabei die Unterstützung zu geben, die ihr braucht und verdient.

Gut Pfad,
Christopher

Hinterlasse einen Kommentar