Bei einem entspannten und lehrreichen Trupptreffen wurde die Gemeinschaft gestärkt und neues Wissen gewonnen. Bei wichtigen Informationen zum Jamboree selbst, haben wir ganz schön gestaunt. Wieder wurde uns klar, was für ein riesiges Lager das ist, aber das trotzdem alles bis ins kleinste Detail geplant ist. Um die japanische Kultur noch etwas besser kennen zu lernen, schauten wir ein Anime (eine Art verfilmtes Comic). Außerdem haben wir wieder ein bisschen japanisch gelernt. Zu guter Letzt fehlte dann nur noch der passende Name. Bedingung: Der Name muss mit regionalen Märchen und Sagen zu tun haben. Zu Anfang war das etwas schwer aber nach einiger Zeit einigten wir uns auf Till Eulenspiegel.

Verfasserin: Johanna N.

Hinterlasse einen Kommentar