Sachsenhain Verden, zwei Jahre später, circa 1300 Jugendliche, 4 Tage und sommerliche Temperaturen bei 28° Grad, das war das Landesjugend Camp 2022 der evangelischen Jugend der Landeskirche Hannover.

Zusammen mit den anderen Verbänden eigener Prägung (VeP) ist der VCP am 23. Juni mit einer kleinen Gruppe angereist. Dort angekommen sah man schon das große Zeltdorf und mittendrin unsere Jurtenburg. Daneben stand ein kleiner Kirchturm, der am Abend in den buntesten Farben leuchtete, genauso wie es das diesjährige Camp-Motto: Live und in Farben!

Chrisptoph Siegel

Nachdem die Zelte bezogen waren, der Abendsnack eingenommen wurde, ging es schon direkt mit der Eröffnungsveranstaltung los. Jeder war voller guter Laune, Motivation und Energie. Das erlebten wir auch, als wir die einzelnen Veranstaltungszelte der Sprengel erkundeten. Am nächsten Tag startete das Programm, an dem wir uns zusammen mit den VeP beteiligten. Neben einem Nachhaltigkeitsquiz, einem pädagogischen Waldspaziergang, bauten wir zusammen mit den Teilnehmenden Schwedenstühle. Am Ende des Lagers sollten das dann insgesamt 109 Stühle gewesen sein. Der Samstag endete kurz vor der Nachtruhe um 1 Uhr mit einem Taizé-Gebet an der Hauptbühne. Zusammen wurde in einer harmonischen Stimmung viel gesungen, aber auch etwas Zeit bei ruhiger Musik in Stille verbracht. Der Samstag war wieder voller Aktionen und sommerlicher Atmosphäre. Das Highlight des Tages war der Abendmahlsgottesdienst mit dem anschließenden Segen der besonderen Art. Der Segen wurde uns mit einem Fladenbrot gefüllt mit Gemüse und Käse gegeben. So was haben wir vorher noch nicht gesehen. Geendet ist der letzte volle Tag des Camps mit einer Disco im Hauptzelt. Zum Schluss haben wir noch vor der Abreise am Sonntag die Abschlussveranstaltung besucht, bei der unter anderem zum ersten Mal der nachhaltigste Sprengel des Camps ausgezeichnet wurde.

Chrisptoph Siegel

Rückblickend können wir alle sagen, dass es ein schönes Camp war, bei dem sich gut mit den anderen Verbänden, aber auch den ganzen Sprengeln ausgetauscht werden konnte. Es wurden sogar schon die ersten Überlegungen für das nächste Landesjugendcamp im Jahr 2024 geschmiedet. Also kann man gespannt bleiben, was beim nächsten Mal auf die Beine gestellt wird!

 

Verfasst: Eicke Grünig

Fotos: Chrisptoph Siegel

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du verwendest diese HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*