Foto: Marcus Grefe

Ein Unfall, eine Unachtsamkeit, ein unvorhersehbarer Zwischenfall, ein Beinbruch im unwegsamen Gelände – Ein Schreckensszenario, das sicher schon viele Gruppenleitungen vor Augen hatten. Aber was kann man machen, wenn etwas passiert?

Im Zentrum des Wochenendes steht ein zertifizierter Erste-Hilfe-Kurs. Darüber hinaus wird es um Besonderheiten pfadfinderischer Aktivitäten gehen. Hier lernt ihr etwas über

  • Grundlagen der Ersten Hilfe und lebensrettende Sofortmaßnahmen
  • Improvisationstechniken, um Erste-Hilfe-Kenntnisse situationsgerecht
  • mit einfachsten Materialien zu kombinieren und weiter
    zu entwickeln
  • Medizinische Besonderheiten bei unterschiedlichen klimatischen und geografischen Bedingungen auf Fahrt und Lager
  • Sportliche Besonderheiten und Gefahrenpotentiale – sei es bei Fahrrad – oder Kanutouren, auf dem Hajk, beim Klettern etc.

Der Kurs deckt mindestens 9 Stunden ab, ein Erste-Hilfe-Zertifikat wird erteilt.

Die Teilnehmendenzahl ist auf 14 begrenzt, das Wochenende findet im Rahmen der geltenden niedersächsischen Verordnung und eines entsprechenden Hygienekonzeptes statt, bei Anreise am Fr. ist eine Bescheinigung über einen gültigen negativen Test vorzulegen.

Die Anmeldung findest du hier:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du verwendest diese HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*