Auch dieses Jahr fand wieder der DGD in Hössringen statt. Vom 11. bis zum 17. Oktober trafen sich 19 Teilnehmende mit den vier Teamenden im Heinrich-Karsch-Haus, wo diese durch spannende Einheiten einen Vorgeschmack auf den JuLeiCa Kurs bekamen.

Der Kurs startete nach dem ersten Kennenlernabend, wo auch in den Kochgruppen schon fleißig die Gerichte für die anstehende Woche geplant wurden, am nächsten Tag direkt mit Pfaditechniken. Dazu bauten die Teilnehmenden zusammen Kohten auf, erlebten einen spannenden Postenlauf und bauten gemeinsam trotz vieler Widrigkeiten eine Jurte auf. Abends gab es dann noch das „Das Gruppen Duell“ (DGD), bei welchen sich die zwei Gruppen und kleinen Wettkämpfen gegeneinander messen durften. Dann war auch schon der erste Tag vorbei.

Am darauffolgenden Tag musste sich die Besatzung der USS DGD waghalsig der Aufgabe stellen, ihr Raumschiff wieder zusammenzubauen. Dafür mussten sie die überall verstreuten Wrackteile aus einem Säure See zusammensuchen. Wer dabei nicht richtig aufpasste, wurde ganz schnell blind und war auf sein Team angewiesen, dass sie ihm helfen würden. Nach diesem spannenden und erfolgreichen Abenteuer gab es dann eine gemütliche Singerunde am Lagerfeuer im frisch zusammengeflickten Raumschiff (Jurte).

Dann stand auch schon der Hajk an. Die Rucksäcke waren schnell gepackt, die drei Gruppen gebildet und vorbereitet. Trotz des 5km Umweges einer Gruppe waren alle sehr zufrieden und glücklich mit ihrem Hajk. Auf diesem dichteten sie coole Lieder, Gedichte, kreierten viele Insider, sammelten Müll und erledigten ihre Aufgaben. Manche schliefen mehr andere weniger, aber alle freuten sich über das kleine Restaurant, was die Teamenden am nächsten Tag gezaubert hatten, in welchem jede*r sich seinen eigenen Crêpe kreieren konnte.

So schnell kam auch schon der vorletzte Tag an welchem die Teilnehmenden ihren eigenen Abschlussabend planen und durchführen konnten. Dieser begann mit einer schnellen und wilden Runde „ auf dem Tisch des Hauses liegt …“ und mündetet in einer entspannten Runde Werwolf am Lagerfeuer mit Stockbrot und Schokobananen.

Zu früh war das Ende auch schon gekommen. Alle verabschiedeten sich herzlich und schmiedeten auch schon Pläne für ein baldiges Wiedersehen.

Marvin Laesecke
Fotos: Gesa Hanko, Marvin Laesecke und Max Herlyn

Hinterlasse einen Kommentar