Vom 6. bis 13.04.2019 fand erneut der Auf-Fahrt-Kurs Segeln auf der dänischen Ostsee statt. 22 niedersächsische PfadfinderInnen im Alter von 13 bis 15 Jahren und ein sechsköpfiges verbrachten eine Woche lang auf dem traditionellen Segellogger „Ryvar“, auf der nicht nur gesegelt, sondern auch einiges über die Leitung einer eigenen Pfadfindergruppe vermittelt wurde.

Unsere Reise führte uns von Flensburg aus nach Søby und am nächsten Tag weiter in den Ärøsund, wo wir den Nachmittag mit einer Spieleolympiade am Strand verbrachten. Anschließend segelten wir mit Nordwind wieder gen Süden, wo wir Drejø und am darauf folgenden Tag den Hafen Bagenkop erreichten. Am Donnerstag legten wir in Schleimünde an, wo wir 28 Heringe aus dem Meer angeln konnten. Der letzte Stop der Reise war die nur von Vögeln bewohnte Ochseninsel in der Flensburger Förde, deren Erkundung allen Teilnehmern viel Spaß bereitete.

Während dieser Woche war die „Ryvar“ unter dem Kommando von Käpt’n Joachim und Saskia unser Zuhause, in der wir auf engstem Raum geschlafen, gekocht, gesungen, gebastelt und viel gelernt haben. Wir waren selbständig für Küchendienst, Putzdienst und die Arbeit an Deck verantwortlich, was wir als schnell zusammen gewachsenes Team problemlos gemeistert haben. Neben Singerunden fanden an den Abenden lehrreiche Einheiten zu Fahrt- und Lagerplanung, Umgang mit Drogen, Gruppenpädagogik und anderen interessanten Themen statt.

Schlussendlich kann man sagen, dass diese Woche auf der Ryvar ein wunderbares Erlebnis war: Die neuen Freunde, Erfahrungen und schönen Bilder werden uns immer in Erinnerung bleiben!

Text: Team und Teilnehmende
Fotos: Florian Gutnoff

Hinterlasse einen Kommentar